Adresse & Kontakt

Rehabilitation und Physiotherapie nach Operation und Verletzung

Rehabilitation bedeutet für die Therapeuten des Gesundheitspark Dreiländereck eine umfassende und intensive Betreuung nach Unfall, Verletzung oder Operation. Gerade Ihrer ersten Heilungsphase begleiten wir Sie physiotherapeutisch zuerst mit überwiegend passiven Maßnahmen. Dabei beschleunigen wir die Abschwellung, lindern Schmerzen und mobilisieren Ihre Gelenke und Muskeln. Anschließend greifen wir vermehrt auf die aktive Therapie wie Bewegungs- und Stabilisationstraining zurück. Hierbei werden Sie auf Ihre alltäglichen Anforderungen vorbereitet.

Wir machen Sie wieder fit für den Alltag und ihren geliebten Sport. Dabei greifen wir auf unsere langjährige Erfahrung im Bereich postoperativer Physiotherapie und Physiotherapie im Leistungssport zurück. Dafür sind wir für Sie im Landkreis Freyung-Grafenau ein idealer Ansprechpartner und wir versuchen Sie so schnell und gut es möglich ist, wieder schmerfrei und fit zu bekommen.

Anwendungsbereiche:

Knie: Bandverletzungen, Meniskusschaden, Endoprothetik Nachbehandlung.

Hüfte: Endoprothetik Nachbehandlung, muskuläre Verletzung und Überbelastung.

Schulter: Muskelverletzung und Sehnenrekonstruktion, Gelenkersatz.

Wirbelsäule: Bandscheibenschäden, Instabilität, Bewegungseinschränkung.

Es können in unserer Physiotherapie in Neureichenau Patienten mit vielfältigen Beschwerdebildern behandelt werden. Umfassende Befundung und Behandlung des gesamten Bewegungsapparates sind unsere Stärken.

Wir behandeln zum Beispiel folgende Beschwerdebilder:

Kiefergelenk: CMD (Cranio Mandibuläre Disfunktion), Kieferschmerz, Tinnitus.

Wirbelsäule: Nacken- und Kopfschmerz, Rückenschmerz, Bandscheibenschäden, Instabilität, Bewegungseinschränkung, Facettensyndrom, Hexenschuss.

Schulter: Schleimbeutelentzündungen, Impingementsyndrom, Schulterluxation, Schultersteife, Muskelverletzung und Sehnenrekonstruktion, Gelenkersatz.

Ellenbogen: Tennis- und Golfarm, Sehnenentzündungen, Überlastungen.

Hand: Karpaltunnelsyndrom, Daumensattelgelenksarthrose, Arthrose der Finger.

Hüfte: Arthrose, Schleimbeutelentzündungen, muskuläre Verletzung und Überbelastung, Nachbehandlung bei Endoprothetik (wie TEP).

Knie: Kreuzbandriss, Innenbandverletzung, Meniskusschaden, Instabilität, Patellarspitzensyndrom, Arthrose, Endoprothetik Nachbehandlung.

Sprunggelenk: Bandverletzungen wie z.B. Supinationstrauma, Achillessehnenschmerz, Instabilität.

Fuß: Senk-Spreizfuß, Fersenschmerzen, Nachbehandlung bei speziellen OP's.

Adresse & Kontakt